Tobias Walter

_____

20/03/2024

_____

KATEGORIE:

Zurück

In Würde altern – Wie man Jubiläen effektiv kommunizieren kann

Jubiläen sind oft eine Rückbesinnung auf die Anfänge – doch statt in der Vergangenheit zu schwelgen ist es sinnvoller auch einen Blick in die Zukunft zu werfen und beides in einem wohldurchdachten Narrativ zu präsentieren.

Für Unternehmen sind Jubiläen ein Meilenstein, der gerne breitflächig als für sich sprechende Referenz des eigenen Erfolgs kommuniziert wird. Doch das ist nicht nur langweilig, sondern auch zu kurz gedacht. Die Geschichte ist voller Beispiele von Traditionsunternehmen, die den Anschluss an neue Innovationen oder Marktbedingungen verpassten und später zu Grunde gingen. Die Jugend ist kein Fehler und das Alter kein Verdienst – besagt ein altes deutsches Sprichwort. Das gilt auch für Unternehmen. Dennoch sollte man Jubiläen als Anlass nehmen, den eigenen Werdegang zu evaluieren und zu kommunizieren – sowohl nach Innen als auch nach Außen. Dabei gibt es einige Punkte, die man beachten sollte.

Nicht nur in Erinnerungen schwelgen
„Die Wertentwicklung in der Vergangenheit stellt keinen zuverlässigen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar.“ – so oder ähnlich lautet der Hinweis, der sich unter den Werbematerialien aller Vermögensverwalter findet. Wer Anleger und Kunden überzeugen will, sollte ein Jubiläum also auch dazu nutzen, zu kommunizieren wie der Weg nach vorne aussieht. Eine reine Retrospektive baut wenig Vertrauen in die Zukunft auf. Eine gute Kommunikationsstrategie versteht es Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem schlüssigen Narrativ zu präsentieren. Kunden sollten verstehen, wie das Unternehmen entstand, sich entwickelte und wie die Erfahrungen der Unternehmensgeschichte zu der aktuellen und zukünftigen Strategie führten.

Angemessenes Feiern
Ein Jubiläum lässt sich auf viele Arten feiern, von groß und gatsby-esque bis klein und familiär. Aber bevor man Rihanna oder Beyoncé einfliegen lässt, sollte man sich fragen, welches Image man präsentieren möchte, und welche Erwartungen an das Unternehmen von außen und innen existieren. Wenn die Exzesse der Feier beispielsweise den Werten des Unternehmens entgegenzustehen scheinen, kann es zu einem nachhaltigen Schaden des Firmenimages kommen. Die Caritas wird zu ihrem Jubiläum nicht Madonna auf die Bühne holen, obwohl dies unter den Gesichtspunkten des Medienechos und der Reichweite gewiss eine attraktive Idee wäre.

Das passende Narrativ finden
Es gibt viele Unternehmen mit vielen Jubiläen. Wer aus der Masse herausstechen will, muss auffallen. Eine Botschaft a la „Wir sind seit 10/20/100 Jahren die Besten“ bietet wenig Aussicht auf Erfolg. Stattdessen sollte man ein Narrativ finden, dass das Unternehmen über dessen Werdegang begleitet und sich gut kommunikativ aufbereiten lässt. Das Finden des richtigen Narrativs, der passenden Story, an der sich eine Unternehmensgeschichte erzählen lässt, ist der wohl wichtigste und schwierigste Schritt in der Konzeption einer guten Kommunikationsstrategie für ein Jubiläum. Gleichzeitig bietet sich hier die Möglichkeit, durch kreative Ideen aus der Masse an Jubiläen herauszustechen und sich nachhaltig im Markt zu positionieren.

Der richtige Ort für die richtige Story
Um die verfügbaren Ressourcen effizient zu nutzen, sollte nach der Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes auch überlegt werden, welche Kanäle sich für Unternehmen und Narrativ am besten eignen. Manche Geschichten lassen sich besser audiovisuell erzählen, während andere besser als klassisches Printprodukt funktionieren. Es gilt also bereits frühzeitig zu überlegen, mit welchem Budget man wo und wie möglichst effizient die relevanten Zielgruppen erreichen kann.

Den Blick auch nach Innen richten
Ein Jubiläum ist nicht nur Anlass für eine Marketingkampagne, sondern auch eine Gelegenheit, den eigenen Mitarbeitern Dank und Wertschätzung auszudrücken. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, den eigenen Beschäftigten zu zeigen, dass ihre oft langjährige Arbeit ein wichtiger Baustein des Erfolgs ist. Hierfür ist es möglicherweise nötig, das Narrativ etwas anzupassen. Schließlich sind Angestellte bereits mit dem Unternehmen vertraut. Durch eine persönlichere Ansprache und das gezielte Herstellen von Verbindungen zwischen der individuellen Arbeit und den Erfolgen des Unternehmens kann die Mitarbeiterbindung weiter gefestigt werden. Ähnliches gilt für Bestandskunden, die dem Unternehmen oft seit vielen Jahren die Treue halten.

Insgesamt ist die effektive Kommunikation von Unternehmensjubiläen entscheidend, um das Unternehmensimage zu stärken, Kundenbindungen zu festigen und langfristiges Wachstum zu fördern. Durch eine sorgfältige Planung, das Kreieren eines kreativen Narrativs, die Nutzung verschiedener Kommunikationskanäle und die Einbeziehung der Kunden können Jubilare das volle Potenzial ihrer Jahrestage ausschöpfen.

Share:

WEITERE ARTIKEL

Swetlana Stametow

___

14.03.2024
Blue is the colour ist nicht nur ein Hitalbum der Band The Beautiful South, sondern auch die Fanhymne des englischen Fussbalkclubs Chelsea London. In der Finanzwelt ist die Farbe Blau allgegenwärtig. Was macht die Farbe so beliebt?...
Andreas Jaensch

___

20.02.2024
Der 1. Januar 2024 rückt die Nachhaltigkeitsberichterstattung endgültig in den Fokus der Unternehmen und damit auch wieder zunehmend in den Blick von Medien und Kunden. Denn 2024 ist das erste Berichtsjahr, für das die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der Europäischen Union greift. Und auch wenn diese zunächst nur für...
Hubertus Väth

___

20.02.2024
Netto-Null ist zu einem globalen Ziel geworden. Die Umsetzung dieses Ziels steht jedoch sowohl in Asien als auch im Rest der Welt vor widersprüchlichen Entwicklungen. Einerseits ist der Handlungsspielraum der Regierungen aufgrund des gedämpften Wachstums, der dauerhaften Inflationsraten (mit Ausnahme Chinas) und der höheren Zinssätze enger geworden......
Hubertus Väth

___

7.02.2024
Der NewMark-Gründer Hubertus Väth  ist seit einigen Jahren Fellow des Asian Financial Cooperation Association (AFCA) Think Tankers Committee. Die AFCA wurde im Mai 2017 gegründet und ist die erste von China initiierte internationale Organisation im Finanzbereich. Das Ahink Tankers Committee (AFTTC) besteht aus über hundert in- und ausländischen Experten aus...